Sonnenkogel

Bergtour auf den Vorderen Sonnenkogel (2204 m)

Ausgangspunkt für eine Tour auf den Vorderen Sonnenkogel ist ein kleiner Parkplatz in Bach im Winkel. Auch etwas weiter oben befindet sich noch ein Parkplatz. Von hier aus gelangt man weiter ins Madautal und nach Madau. Auf den Sonnenkogel führt ein sehr steiler und direkt nach oben verlaufender Pfad. Ein Holzschild weist den Weg auf den Vorderen Sonnenkogel. Der gesamte Weg ist sehr steil und anstrengend. Markierungen sind eher spärlich vorhanden. Vom Vorderen Sonnenkogel kann man über den Verbindungsgrat den Hintereren Sonnenkogel erreichen. Der Hintere Sonnenkogel ist mit 2324 m etwas höher wie der Vordere Sonnennkogel. Hier gibt es keinen Pfad und keine Markierung. Bei Nässe ist von einer Begehung abzuraten. Auch die Besteigung der Tajaspitze verläuft über den Hinteren Sonnenkogel.

Sonnenkogel_Vorderer_Hinterer

Der Vordere Sonnenkogel mit dem Verbindungsgrat zum Hinteren Sonnenkogel


Sonnenkogel_steil

Der Pfad führt im steilen Gras ständig nach oben – hinten der Hintere Sonnenkogel


Sonnenkogel_Pfad

Oberhalb des Waldes geht es im Grashang steil bergauf


Vorderer Sonnenkogel

Vorderer und Hinterer Sonnenkogel bei Bach im Lechtal

 

Sonnenkogel_Winter

Der Sonnenkogel im Winter


Sonnenkogel_Oberes_Lechtal

Oberhalb der Bäume geht den steilen Grashang hinauf


Sonnenkogel_Lechtal

Das letzte Stück quert der Pfad hinüber zu den Wächten


Sonnenkogel_Madau

Der Pfad führt zum Teil durch die Wächten hindurch


Sonnenkogel_Gipfel

Der Blick zum Gipfel


Sonnenkogel_Gipfelkreuz

Vom Gipfel hat man ein fantastischen Rundblick – hier die Allgäuer Alpen


 

Sonenkogel_Waechten

Der Sonnenkogel im Winter – häufig kann man Lawinenabgänge beobachten


Sonnenkogel_Ruitelkar

Blick ins gegenüberliegende Ruitelkar


Vom Sonnenkogel aus blickt man direkt hinüber zur Ruitelspitze. Man erhält einen guten Eindruck vom steilen Ruitelkar und auch der Grat ist gut auszumachen.


Hütte-Bergsteigen-Gipfel > Berge und Gipfel im Lechtal > Sonnenkogel